B - Jugend

Spielgemeinschaft mit der JFG Hasel-Roth-Günz 2019/2020

Trainer: Michael Langen Mobil: 0152-53910729 eMail: michael-langen@ t-online.de

Training: Montag in Greimelshofen: 18.30 - 20.00 Uhr
Training: Mittwoch in Egg 18.30 - 20.00 Uhr

Die Heimspiele finden Samstags um 15:00 in Kettershausen statt.




JFG Hasel-Roth-Günz- SV Böhen 3:1 (2:0)


Nach dem unmotivierten Auftritt gegen Babenhausen sollte im Spiel gegen Böhen eine entsprechende Reaktion gezeigt werden. Dies ist der Mannschaft auch in Ansätzen gelungen. Zumindest im kämpferischen Bereich konnte das Team überzeugen. Leider waren immer noch zuviele unnötige
Fehler im Spielaufbau. Trotzdem waren wir von Beginn an tonangebend und bereits nach 8 min konnte Luca Schropp nach einer Ecke zum 1-0 abstauben, als er aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drücken konnte.

Als kurze Zeit später Negele nach einer schönen Einzelleistung das 2:0 erzielte war eine Vorentscheidung gefallen. Leider verletzte sich Negele bei dieser Aktion und musste ausgewechselt werden. Es war nicht die einzige Verletzung die uns an diesem Tag erwischen sollte. Auch Lukasch und Koros mussten das Spielfeld verlassen, konnten aber später wieder mitwirken.

In der 2. HZ nahm das Spiel an Härte zu und wurde recht unansehlich. Durch einen 11 Meter kam Böhen dann völlig überraschend zum Anschlusstreffer und so wurde die Partie dann doch nochmal spannend. Erst Huber mit schöner Einzelleistung und dem 3-1 machte dann alles klar für uns.

Insgesamt war es eine deutliche Steigerung gegenüber dem 1. Spiel. Besonders das Mitwirken von Lukas Martin machte sich sehr positiv bemerkbar. Es war sein erstes Spiel nach einer sehr langen Verletzungspause.


JFG Hasel-Roth-Günz - TSV Babenhausen 0:2 (0:2)

In einer völlig niveaulosen Partie behielt unser Gast verdient die Oberhand. Dem TSV genügten 3-4 gelungene Aktionen um dieses Spiel zu gewinnen. Von Beginn an waren wir nicht auf dem Platz. Keine Einstellung - Null Zweikämpfe und keine Laufbereitschaft. So kann ein Spiel nicht gewonnen werden. Dazu kamen noch die Verletzungen von Lukasch - Koros und Schön. Diese Ausfälle sind nicht zu kompensieren. Dafür hat unser Kader leider nicht die Qualität.


JFG Hasel-Roth-Günz - FV Weissenhorn 0 : 4 (0 : 2)

Vor dem nächsten Vorbereitungsspiel war am 07.09. ein Trainingstag angesetzt. Die Mannschaft traf sich um 10 Uhr zum Waldlauf und danach wurde bis 12 Uhr trainiert.

Um 14 Uhr war dann das Spiel gg. Weißenhorn und scheinbar war die Belastung dann doch etwas zu hoch. Im Spiel waren alle saft und kraftlos, die Beine waren schwer und es fehlte dadurch auch der letzte Wille den einen Schritt mehr zu machen als der Gegner. Dazu kam, das wir den Torwart ersetzen mussten wobei Luca Schropp seine ungewohnte Rolle im Team absolut fehlerlos absolvierte und bei den Gegentoren machtlos war.

Auch das Experiment, unseren Innenverteidiger Koros ins offensive Mittelfeld zu stellen, darf als missglückt bezeichnet werden. Aber um zu Testen sind Vorbereitungsspiele da.

Auch trafen wir auf einen sehr spielstarken und lauffreudigen Gegner und das Ergebnis geht absolut in Ordnung. Es bleibt uns nun noch eine Woche Zeit vor dem Punktspielauftakt gegen Babenhausen. Wir werden diese Zeit mit 2 Trainingseinheiten und einem Spiel nutzen. Die Mannschaft wird, wenn es um die ersten Punkte geht, ein anderes Gesicht zeigen.


SG Sontheim/Erkheim - JFG Hasel-Roth-Günz 0:3 (0:0)

Nach dem peinlichen 0:11 im zweiten Vorbereitungsspiel gegen die JFG aus Krumbach war Wiedergutmachung angesagt. Aber leider fehlten wieder wichtige Akteure und dazu kam an diesem Samstag eine beachtliche sommerliche Temperatur.

Auch der Gegner hatte Probleme eine Mannschaft zu stellen. Im Gegensatz zu unserem Team mit zwei C Jugendspielern kamen bei Sontheim mit fünf A-Jugendspieler zum Einsatz. Es war klar, dass nun eine körperliche Überlegenheit den Ausschlag geben könnte. So wurden unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit auch verstärkt in die Defensive gedrängt, konnte aber durch gute Raumaufteilung bis zur Pause ein torloses Remis halten.

In der 2. Halbzheit drehte sich das Blatt komplett, wir waren lauf- und zweikampfstark und überraschenderweise auch konditionell besser (da macht sich das Training bemerkbar!). Durch zwei Einzelaktionen von Anton Nadler und Florian Koros - jeweils mit einem tollen Sololauf - ging unsere Mannschaft verdient mit 2:0 in Führung. Danach war beim Gegner die Luft raus und es war Jonas Lukasch vorbehalten, mit einem Abstauber den Endstand herzustellen.

Insgesamt ein zufriedenstellender Auftritt, es bleibt aber bis zum Saisonstart noch viel zu tun. Die B-Junioren beginnen die Punktrunde am 14.9. um 15 Uhr in Kettershausen gegen Babenhausen und freuen sich viele Zuschauer und eine tolle Unterstützung.


JFG Hasel-Roth-Günz - Günztal Kickers 3:2 (1:1)

Nach nur 3 Trainingseinheiten stand am 21.8.19 bereits der erste Test an. Trotz vieler Ausfälle und urlaubsbedingrten Absagen konnten 13 Mann zum Spiel gegen die Kickers aus dem Günztal spielen. Sicherlich war es doch sehr früh in der Vorbereitung, dennoch wollte das Team in dieser Partie erste Dinge, die man sich vorgenommen hatte, umsetzen.

In den ersten 20 Minuten gelang das auch schon recht gut. Längere Ballstaffetten und kontrollierter Spielaufbau. Leider wurden die Torchancen nicht in Tore umgesetzt und so kam es wie es kommen musste. Nach einem individuellen Fehler, konnte der Gegner mit in Führung gehen. Danach war es wie abgeschnitten. Kein Zugriff mehr im Mittelfeld - kein Einsatz und oft lange Bälle die postwendend zurückkamen. Kurz vor der Halbzeit unterlief einem Abwehrspieler der Kickers ein Handspiel im Straufraum und fälligen 11 Meter nutzte F. Koros zum Ausgleich.

In der Pause wurden einige Punkte deutlich angesprochen und es kam eine "andere" Mannschaft zurück auf das Spielfeld. Ansatzweise gute Kombinationen und schnelles Passpiel führten zu zwei weiteren Toren durch Michi Negele. Leider ließ bei beiden Teams immer mehr die Kraft nach und so kam es zu einigen unnötigen Fouls und vielen Freistössen auf beiden Seiten.

10 Minuten vor dem Ende gelang den Kickers noch der Anschlusstreffer. Es bleibt viel Arbeit, nicht nur im konditionellen Bereich.

TSV Kettershausen-Bebenhausen 1920 e.V.   Am Sportplatz 15    86498 Kettershausen